Lingering Dreams“ – „Verweilende Träume“ – so betitelt der kroatische Künstler Mario Leko seine Fotoserie, die Queerio! euch dieses Mal präsentiert. Seine Arbeit als Fotograf ist für ihn immer auch ans Schreiben gekoppelt: Wenn ihm die Worte ausgehen, macht er Bilder und umgekehrt. Mit seinen Fotos führt er ein visuelles Tagebuch mit Momenten, Gesichtern, Eindrücken und Gefühlen, die sich über die Zeit auch von den exakten Daten und Vorkommnissen entkoppeln. Was für ihn in seinen Bildern immer aber erhalten bleibt, ist der Traum, den er porträtieren und festhalten wollte.

Die Arbeiten wirken daher wie stimmungsvolle Erinnerungen – mit sensiblen und zuweilen romantischen Männer-Portraits, die uns auch aufgrund ihrer natürlichen Beleuchtung und ungestellten Spontaneität an Marios Leben und Welt teilhaben lassen und so den Betrachter in den Bann ziehen.

Mario Leko wurde 1982 in Split/Kroatien geboren und lebt heute im belgischen Gent. 2014 machte er seinen BA in Film und Video an der Kunstakademie in Split. Zudem studiert er Textil- und Bekleidungstechnik in Zagreb und ist im Bereich Kostüm-Design tätig. Marios Arbeiten wurden bereits auf Einzel- und Gruppenausstellungen in Kroatien, Frankreich, Österreich, Israel und Bulgarien gezeigt. Weitere Arbeiten sind bei Flickr, Vimeo und auf seiner Website zu finden.

 

 

alle Bilder in dieser Galerie © Mario Leko
Werbung




Mario Leko

portrait mario leko

Mario Leko

Fotos: www.flickr.com/photos/mariol/

Videos: vimeo.com/marioleko

Website: marioleko.wix.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*