Unsere Reise durch die Welt der queeren Fotografie führt uns diesmal nach Südtirol, genauer zu Martin Pichler nach Bozen. Martin ist über seine Film-Leidenschaft zur Fotografie gekommen, als er sich vor einigen Jahren eine neue Spiegelreflexkamera kaufte – eigentlich um bessere Videos drehen zu können. Seitdem ist die Kamera sein ständiger Begleiter und so entstehen neben Filmprojekten auch Landschaftsaufnahmen und Portraits. Dabei nutzt er immer wieder die imposante Kulisse der Tiroler Berglandschaft und Natur, um seine Models gekonnt in Szene zu setzen.

Martins Fotos entstehen spontan und ohne große vorhergehende Planung. Vielmehr sind sie das Resultat einer entspannten und lockeren Zusammenarbeit und der dabei enstehenden kreativen Dynamik zwischen ihm und seinen Models. Oft bestimmt dabei das Licht oder die Landschaft das Motiv und den Bildausschnitt.

Für Martin, der im Hauptberuf Lehrer ist und darüber hinaus auch als Romanautor (Amazon*) tätig ist, ist die Fotografie kein einsames, ernstes Geschäft zum Geldverdienen, sondern vielmehr ein spielerisches Probieren und Spaßhaben.

Die Ergebnisse sind dabei mehr als gelungen. Für Queerio! hat Martin eine Reihe von gekonnt fotografierten Portraits mit überaus attraktiven und dabei natürlichen Männern zusammengestellt. Wir freuen uns sehr, euch diese Bilder hier präsentieren zu können. Weitere Foto- und Video-Arbeiten von Martin findet ihr auf Flickr, Vimeo und Facebook.

 

Alle Bilder in dieser Galerie © Martin Pichler

Martin Pichler
Martin Pichler Selbstportrait

Martin Pichler

Flickr: www.flickr.com/photos/pichlermart/

Vimeo: vimeo.com/martinpichler

Facebook: www.facebook.com/pichlermart/

Amazon*: amazon.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*