Unsere Weltreise durch die queere Fotografie führt uns heute erstmalig in die Slowakei – zu Peter ERZVO Zvonar. Peter ist gelernter Kunstrestaurator und arbeitet als Fotograf und Grafiker.

Seit einigen Jahren fokussiert er seine künstlerische Arbeit auf männliche Porträts und Akte – und die können sich sehen lassen: Hier geht es nicht nur darum, Körper möglichst attraktiv erscheinen zu lassen. Vielmehr werden Bildkompositionen aufgebaut, die männliche Erotik oft blasphemisch mit christlicher Symbolik und Bildsprache in Kontrast setzen. Auch wenn die Aufmerksamkeit zunächst auf das Model gezogen wird, lohnt sich immer ein zweiter Blick auf Szene und Accessoires, die einen provokativen, wunderlichen oder auch ironischen Rahmen für seine Fotografien bilden.

Dabei wird mal ein Bischof mit zweifelhafter Materie im Bart gezeigt, mal ein cool-erotischer Jesus mit Dornenkrone und Kippe im Mund, mal eine Szene mit einem einäugigen Teddybären in einem Abbruch-Badezimmer oder auch schlicht beste Porno-Ästhetik mit zwei Männern in der Autowerkstatt. Auf vielen der Bilder ist er dabei auch selbst zu sehen.

In jedem Fall lotet er selbstbewusst die Grenzen dessen aus, was in der konservativ-katholischen Slowakei machbar ist. Ihm geht es dabei um Liebe und Güte – aber auch darum, seine Individualität zu leben.

Und das macht er inzwischen mit Erfolg – wie diverse Ausstellungen, Features in internationalen Magazinen und Blogs und erste Fotobände belegen.

Wir freuen uns, eine Reihe von Bildern von diesem außergewöhnlichen Fotografen hier vorstellen zu können. Mehr von Peter ERZVO Zvonar findet Ihr auf seiner Website, bei Facebook, Instagram und Tumblr.

 


Alle Bilder in dieser Galerie © Peter ERZVO Zvonar

Peter ERZVO Zvonar
Peter ERZVO Zvonar

Peter ERZVO Zvonar

Website: www.erzvo.com

Facebook: www.facebook.com/ERZVO

Tumblr: erzvo.tumblr.com

Instagram: www.instagram.com/petoo.zvonar

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*