Am 19. und 20.11.2016 öffnet im Rahmen der „Buch Berlin“ die 1. Queer Convention für Bücher mit queeren Inhalten ihre Pforten und lädt Leser, Autoren, Verlage und alle anderen Interessierten zum Plaudern, Fortbilden, Austauschen und Kennenlernen ein.

Queer Convention 2016

Unter dem Motto „LGBT lesen & schreiben“ werden dabei in verschiedenen Vorträgen und Diskussionsrunden interessante Themen behandelt, wie zum Beispiel die spannenden Fragen „Wer schreibt und wer liest eigentlich Gay Romance?“ bzw. „Welche Schwierigkeiten und Chancen ergeben sich bei der Autoren-Selbstvermarktung?“.

Natürlich werden auch einige Autoren selbst anwesend sein und in Lesungen Kostproben ihrer Werke vorstellen, aber auch Tipps und Tricks für’s Schreiben geben. Und für alle, die gleich loslegen und selbst ran an die Tasten wollen, wird auch ein kleiner Erotikworkshop mit anschließender Lesung stattfinden.

Als Moderatoren werden euch die Autoren Susann Julieva („Böse Jungs: Eine verrückte Dreiecksgeschichte“), Kai Brodersen („Fummel und Flamme“) und Jobst Mahrenholz („Der linke Fuß des Gondoliere“) durch die beiden Tage führen. Als besonderes Highlight ist für Samstag die bekannte britische Gay-Romance-Autorin K.C. Wells (u.a. populär durch ihre „Collars & Cuffs“-Buchreihe) für eine Signierstunde angekündigt.

Das vollständige Programm der QueerCon findet ihr hier.

 

Hier nochmal alle wichtigen Daten zur Queer-Convention:

Datum:    19.11.2016, ab 09:15 | 20.11.2016 ab 09:30           

Ort:           Estrel Congress & Messe Center | Sonnenallee 225 | 12057 Berlin

Eintritt:   25€ für beide Tage (für 27€ erhält man ein Kombiticket, das auch für die Buch Berlin gilt)

Weitere Infos:  QueerCon-Website bzw. Facebook

 

Und zur Einstimmung könnt ihr euch hier schon mal in die Thematik einlesen:*

*Bilder verlinken auf Angebote bei Amazon

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*