Generalin Leia hat einen harten Tag mit unerfreulichen Konfrontationen mit der dunklen Seite der Macht und dem Imperium hinter sich. Sie sehnt sich nach nichts mehr als nach ein paar Drinks und einem ordentlichen Kerl. So schaut sie in „The Outer Rim“ , einer lässigen Space-Bar, vorbei. Das mit den Drinks klappt gut, das mit den Männern eher nicht – denn „The Outer Rim“ entpuppt sich als intergalaktische Schwulen-Bar, in der sie dann auch noch auf ihren Sohn trifft…

In der Tat handelt es sich nicht um eine Original Star Wars Fortsetzung, sondern um eine Art Comedy-Fan-Fiction-Film, von der häufig wirklich lustigen kanadischen Komiker-Truppe „The Ryan and Amy Show“ .

Viel Spaß (leider nur auf Englisch).

P,S.  Auf der Suche nach der Gay-Bar um die Ecke? – Probier es doch mit unserem Gay Guide für Berlin

Werbung