Mit uns seid ihr immer bestens informiert: Die queeren News der Woche (KW 46) – zusammengefasst von der Queerio-Redaktion.

 

Rot-Rot-Grüner Senat in Berlin mit zwei offen schwulen Senatoren

Dem neuen Berliner Senat werden mit Dirk Behrendt von den Grünen (Justiz) und Klaus Lederer von der Linken (Kultur und Europa) zwei offen schwule Politiker angehören. Auch der Koalitionsvertrag setzt auf drei Seiten unter dem Titel „Regenbogenhauptstadt Berlin“ ein queerpolitisches Zeichen.

So lautet die Einleitung des Kapitels „Regenbogenhauptstadt Berlin“:

In Berlin leben eine große Vielfalt von Lebensentwürfen und starke Communities von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen, Transgendern, Intersexuellen und Menschen, die sich als Queer verstehen (LSBTTIQ*). Sie prägen Berlin mit und tragen mit viel Engagement zur Weltoffenheit und zum Berlin-Gefühl bei. Die LSBTTIQ*-Communities brauchen starke Partner*innen an ihrer Seite. Diesem Anspruch wird sich die Koalition stellen. Die Förderung von Selbstbestimmung, Selbstorganisation und die Akzeptanz unterschiedlicher Lebensentwürfe in ganz Berlin werden die Arbeit der Koalition bestimmen.

Na dann mal los!

Der vollständige Koalitionsvertrag kann bei der Morgenpost gelesen und auch als PDF downgeloaded werden. Den aktuellen Stand der Besetzung des zukünftigen Berliner Senats findet ihr beim Tagesspiegel.

 


USA nach der Wahl – Sorgen in der Queer-Community

Nach der Wahl von Trump und der Berufung etlicher als rechtsaußen und/oder religiös fundamentalistisch einzustufender Berater und Politiker in Trumps Team (Stephen Bannon, Mike Pence, Ken Blackwell, Ed Meese,…) wächst die Sorge in der amerikanischen Queer-Community, dass die nächsten vier Jahre eine Zeit neuer Diskriminierung, Repressalien und Einschränkung von Rechten wird.

Interessante Artikel dazu:

GGG.at: Trump bekräftigt Ehe-Öffnung, doch sein Team sägt an LGBT-Rechten

The Wrap: Making America Hate Again: Why LGBT Activists Are Freaking Out Over President Trump

Queer.de: Nach Trump-Sieg: LGBT-Gegner planen Rückabwicklung der Ehe-Öffnung

 


Taiwan vor der Einführung der Homo-Ehe

In Taiwan, das als fortschrittliches asiatisches Land in Sachen Gleichberechtigung gilt, wird dem Parlament demnächst ein Gesetzesentwurf vorgelegt, der die Ehe fortan als eine Ehe „zwischen zwei Menschen“ und nicht mehr als „zwischen Mann und Frau“ definiert. Die Chancen stehen gut, dass dieser Entwurf auch so verabschiedet wird.

Mehr dazu bei Blu.fm

 


Uganda – Verfassungsgericht kippt queer-feindliches Gesetz

Queers in Uganda war es bisher aufgrund eines Abschnitts im sogenannten ‚Equal Opportunities Commission Act‘ unmöglich, die Gleichstellungs-Kommission des Landes wegen Ungleichbehandlung anzurufen, da queer zu sein in dem fraglichen Abschnitt als „unmoralisches oder gesellschaftlich schädliches Verhalten“ galt. Dieser Abschnitt wurde nun vom Verfassungsgericht gekippt.

Mehr dazu bei m-maenner.de

 


Dumbledore schwul?

Queere Harry Potter Fans werden begeistert sein: Nachdem Harry Potter Autorin J.K. Rowling bereits 2007 erklärt hatte, dass der beliebte Hogwarts-Schulleiter homosexuell ist, verdichten sich Gerüchte, wonach Dumbledore im zweiten Teil der neuen Rowling-Verfilmung „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ offen schwul auftreten wird. Wir sind gespannt.

Mehr Details in der Gala

 


Ricky Martin – jetzt verlobt

Popstar Ricky Martin hat sich mit seinem Freund, dem Künstler Jwan Yosef, verlobt. In der US-Show der lesbischen Moderatorin Ellen DeGeneres verkündete Ricky Martin die frohe Botschaft. Wir wünschen dem Paar alles Gute!

Hier der entsprechende Ausschnitt aus der TV-Show:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*