Mit uns seid ihr immer bestens informiert: Die wichtigsten Queer-News der Woche (KW 36) – zusammengefasst von der Queerio!-Redaktion.

Anschlag auf schwulen Club in Metz verhindert

In Frankreich ist offenbar durch die Sicherheitsbehörden ein Terroranschlag auf einen Gay Club und weitere Ziele im nordfranzösischen Metz vereitelt worden. Wie jetzt bekannt wurde, wurden im August zwei junge Marokkaner festgenommen, die einen Anschlag nach Vorbild der Terrorattacken von Paris im letzten Jahr geplant haben sollen.

Weitere Details dazu haben GGG.at und Queer.de

Berlinwahl Kandidatencheck und Rosa Elefanten

Das Portal abgeordnetenwatch.de hat bei allen Direktkandidierenden für das Berliner Abgeordnetenhaus die Zustimmung oder Ablehnung zu den wesentlichsten Thesen abgefragt. Dabei ging es auch um die Frage, ob gleichgeschlechtliche Paare in allen Bereichen dieselben Rechte erhalten sollen wie heterosexuelle Paare. Bei dieser Fragen zeigten sich die Direktkandidierenden erfreulicherweise weitgehend einig: 79% stimmen zu. Die Direktkandidaten der AfD sprechen sich allerdings mit Mehrheit (55%) gegen eine Gleichstellung aus. In der CDU gibt es nur verhaltene Zustimmung – immerhin stimmte eine Mehrheit von 45% zu, 25% waren dagegen und 30% waren der Frage gegenüber neutral eingestellt. Überraschenderweise gab es auch bei Grünen, Linken und SPD vereinzelte neutrale Stimmen zu dieser Frage.

Die vollständigen Ergebnisse – auch zu allen anderen Thesen – können bei abgeordnetenwatch.de eingesehen werden.

Was die Parteien im Berliner Wahlkampf generell zu queeren Themen meinen, konnten sie bei einer vom Männer Magazin veranstalteten „Rosa Elefantenrunde“ kundtun. Radio Eins hat die Diskussion in einem Audiobeitrag zusammengefasst.

Bischof der englischen Kirche outet sich als schwul

Erstmalig hat sich ein Bischof der englischen Kirche öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt. Der Bischof von Grantham, Nicholas Chamberlain offenbarte gegenüber dem Guardian, dass er in einer homosexuellen Beziehung lebe – und dabei das von der Kirche vorgeschriebene Zölibat einhält (da will man Partner sein…). Das Coming Out war so freiwillig nicht, da eine andere Zeitung damit gedroht hatte, seine Homosexualität öffentlich zu machen. Chamberlain wollte dem zuvor kommen.

Hier der Artikel in „The Guardian

Schwuler 3te-Liga Fußball Profi meldet sich zu Wort

Auf Reddit hat sich – anonym – ein schwuler Profi-Kicker aus der dritten Liga zu Wort gemeldet. Homosexualität im Profifußball ist auch nach dem Outing von Thomas Hitzelsberger weiterhin ein Tabu-Thema. So sagt auch der Kicker, der sich auf Reddit „Eckfahne“ nennt, dass er sich nicht outen wolle und dass seine beste Freundin die Lebenspartnerin spielt.

Zusammenfassungen findet ihr bei Focus oder bei der Bild. Die vollständige Reddit-Diskussion findet ihr hier.

Stollenschuhe und Regenbogen passen weiterhin schlecht zusammen

Norwegens König hält bemerkenswerte Rede

„Norwegians are girls who love girls, boys who love boys and boys and girls who love each other“ – Norwegens König Harald V hat bei einer in einer bemerkenswerten Rede Diversität, Migration und LGBTs thematisiert. Das Video findet ihr hier:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*