Als erster kommerzieller Film mit einer schwulen Handlung überwindet die französisch/chinesische Co-Produktion ‚Looking for Rohmer‘ die Staats-Zensur in China und ist damit bereit für die große Leinwand. Der Film berichtet über die geheime Romanze eines Franzosen mit einem Chinesen – dargestellt vom chinesischen Popsänger und Schauspieler Han Geng und dem französischen Schauspieler Jérémie Elkaïm, der einigen in der schwulen Community noch aus dem Film „Presque Rien“ bekannt sein wird.

Der Film von Regisseur Wang Chao wurde bereits 2014 auf den Filmfestspielen in Cannes einem internationalen Publikum vorgestellt. Nachdem aber bereits – wie Gaystarnews berichtet – in der Vergangenheit immer wieder Filme wie Brokeback Mountain oder auch virale Internetfilme mit schwuler Handlung von der staatlichen Zensur unterbunden wurden, wird es als ein Hoffnungsschimmer für die LGBT Community in China betrachtet, dass es ‚Looking for Rohmer‘ nun wohl in die kommerziellen Kinos schaffen wird. Der Trailer lässt jedoch kaum erahnen, dass  der Film eine Liebesgeschichte zwischen zwei Männern erzählt – also bleibt erstmal auch abzuwarten, wieviel vom ursprünglichen Film für die chinesische Kinofassung rausgeschnitten werden musste. Aber seht selbst…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*